FitLine Sport, Lifestyle

Wie du im Sommer aktiv und fit bleiben kannst

stay active in summer

Seien wir ehrlich, wir alle lieben den Sommer, aber manchmal finden wir keine Möglichkeit, uns abzukühlen. Da wir vermuten, dass dieser Sommer wahrscheinlich nicht anders sein wird, haben wir ein paar Tipps für Dich zusammengestellt, mit denen Du die heißen Sommertage überstehen kannst. Wir möchten, dass Du aktiv bleibst und das warme Wetter genießen kannst!

Fühle Dich wohl in deiner eigenen Haut

Fit und in Form zu sein bedeutet nicht immer, Gewicht zu verlieren. Anstatt sich auf eine Zahl auf einer Waage zu konzentrieren, empfehlen wir, sich auf das allgemeine Wohlbefinden und das Wohlfühlen in der eigenen Haut zu konzentrieren – egal, was die Waage sagt. Aktiv sein und fit bleiben ist eine Möglichkeit, sich um Körper und Seele zu kümmern.

Allerdings kann das Trainieren im Sommer manchmal als unmöglich erscheinen, besonders wenn die Temperaturen steigen. Deshalb haben wir ein paar Tipps für Dich zusammengestellt, damit das Training in diesem Sommer zum Kinderspiel wird.

Nimm ausreichend Flüssigkeit zu Dir

Eine wichtige Sache, die Du beachten solltest, ist, reichlich zu trinken. Wir unterschätzen oft, wie wichtig es ist, an heißen Tagen genügend Flüssigkeit zu uns zu nehmen. Stilles Wasser und Kräutertees sind die besten Optionen. Vermeide eiskalte Getränke, Limo und alles, was nicht hydratisierend ist, wie z. B. koffein- oder alkoholhaltige Getränke.

how to stay active, couple doing push ups

Finden eine gute Zeit und einen guten Ort

Um mit Deiner Sommerroutine zu beginnen, überlege Dir eine gute Zeit und einen guten Ort für Dein Training. Dies kann entweder früh morgens oder später am Abend sein. So vermeidest du die heißesten Zeiten, z.B. um die Mittagszeit, und wenn Du morgens trainierst, startest du schon produktiv in Deinen Tag. Nachdem Du dich entschieden hast, wann Du trainieren möchtest, suchst Du dir einen Ort, der nicht zu heiß ist. Wenn Du Schwierigkeiten hast, einen guten Ort zu finden, kannst Du Home-Workouts machen und bequem in den eigenen vier Wänden trainieren. Falls Du Outdoor-Workouts bevorzugst, stelle sicher, dass Du einen kühlen Ort wählst. Strände, Wälder oder Parks mit frischer Luft und einer kühlen Brise sind perfekt für Outdoor-Workouts im Sommer.

Was kommt als nächstes…

Jetzt, wo Du Zeit und Ort abgedeckt hast, fragst Du dich wahrscheinlich, was mit dem eigentlichen Training ist. Außerhalb eines Fitnessstudios zu trainieren kann fast unmöglich erscheinen – du brauchst ja Gewichte, oder nicht? Das stimmt bis zu einem gewissen Grad, aber da es Sommer ist und es sowieso zu heiß ist, kannst Du ein Bodyweight-Workout wählen, das Du fast überall und jederzeit durchführen kannst.

Trotz der weit verbreiteten Meinung, dass Bodyweight-Workouts keine große Wirkung haben, können sie durchaus auch Spaß machen und eine Herausforderung darstellen.

Dein Bodyweight-Workout

Heute haben wir auch einige der besten Bodyweight-Übungen vorbereitet. Du kannst sie zu Deinem Training hinzufügen, mit Deinen Lieblingsübungen kombinieren oder als neues Training durchführen. Für das folgende Training benötigst du keine Gewichte oder Geräte. Stelle sicher, dass Du jede Übung richtig ausführst, um Verletzungen zu vermeiden.

Führe jede Übung für 30-45 Sekunden mit 10 Sekunden Pause zwischen jeder Übung durch. Schließe 3 oder 4 Runden ab, abhängig von deiner Fitness und deinem Level, und füge eine 1-minütige Pause zwischen den Runden hinzu.

how to stay active, woman doing squats

1. Burpees

Diese Ganzkörperübung ist großartig, um Kalorien zu verbrennen und viele Muskeln gleichzeitig zu trainieren, während zugleich die Herzfrequenz hoch bleibt.

2. Umgekehrter Ausfallschritt mit Knieheben

Zwei Übungen kombiniert in einer, die Deinen Unterkörper und Deine unteren Bauchmuskeln trainiert. Achte darauf, durch die Ferse zu drücken und Dein Knie hinter den Zehen zu halten.

3. Bergsteiger

Eine weitere fettverbrennende Bodyweight-Übung, die Deinen Bauch, Rücken und Oberschenkel trainiert und die Herzfrequenz hochhält.

how to stay active, push ups

4. Push-Ups

Liegestütze können eine der am schwierigsten auszuführenden Übungen sein, aber sie sind wichtig, um Kraft in den Armen aufzubauen und kleinere Muskeln zu trainieren, was wiederum dazu beiträgt, dass mehr Kalorien verbrannt werden.

5. Jumping Squats

Peppe die traditionellen Kniebeugen auf und spüre, wie Deine Muskeln brennen! Jumping Squats sind erstaunlich gut, um Kalorien zu verbrennen und Muskeln aufzubauen. Achte darauf, einen geraden Rücken zu halten und lande weich auf Deinen Füßen.

6. Curtsy Lunge

Curtsy Lunges trainieren die Gesäßmuskulatur und ermöglichen es, einen runderen Booty zu entwickeln.

Dieses Workout wird Dich mit nur Deinem eigenen Körpergewicht im Handumdrehen außer Atem bringen! Probiere das Workout aus und teile uns in den Kommentaren mit, wie es Dir gefallen hat!

Cookies

Diese website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer website machen. DATENSCHUTZERKLÄRUNG